Schlagwörter

, , , , ,

Tulpe - EssmuffelinOsternacht. Nach dem Gottesdienst mit zum nächtlichen Buffet gegangen, eine schöne Einrichtung in unserer Gemeinde, wo dann jede/r einen Happen essen/trinken kann und jede/r jeder/jedem frohe Ostern wünscht. Was mich in diesem Moment aber viel mehr interessierte, war die Aussicht auf Fleisch in Form von Fleischbällchen und irgendwelchen Spießchen (mit Ananas dazwischen, ich glaube, Schwein, bin aber nicht ganz sicher), hergestellt vom Koch meines Vertrauens und die zugehörigen Bratkartoffeln, die erstmals seit 7 Wochen auch wieder Speck enthalten durften.

Das Ergebnis hat mich überrascht. Es roch wahnsinnig gut, mir lief das Wasser im Mund zusammen, ich freute mich richtig. Die Bratkartoffeln waren sehr okay (aber mit kaum Speck), das Spießchen so lala und in den Fleischklößchen irgendein Gewürz, das mir unangenehm auffiel. Kurz: es roch wesentlich besser, als es schmeckte. Sehr merkwürdig. Bin mal gespannt, ob sich die Erfahrung wiederholt. Was für ein Fest dagegen heute Morgen mein Biobrot, freilaufendes Ei und der Bio-Käse … von der selbst gemachten Johannisbeer-Konfitüre ganz zu schweigen.

 

 

Advertisements